Investition Photovoltaik – Vorteile, Investmentabläufe & zu erwartende Renditen

Entgegen der weitläufigen Meinung, die Investition in eine Photovoltaikanlage lohnt sich nicht mehr, finden Sparer und Investoren genau hier aktuell planbare, sicher und staatlich gestützte Rahmenbedingungen, um das eigene Vermögen auf- oder auszubauen. Ich liege sicherlich nicht falsch, wenn ich nun annehme, dass Sie sich fragen, warum gerade jetzt die Sonnenenergie, trotz der gesunkenen Einspeisevergütung, die Lösung der Probleme unserer Zeit sein soll.

Im Folgenden werde ich darauf eingehen, warum eine Investition in Photovoltaik sich weiterhin sehr lohnt, wie Sie dieses Investment am besten angehen und was Ihnen das Ganze tatsächlich bringen würde.

Unsichere Finanzwelt

Momentan befindet sich die Finanzwelt in unsicherer Zeiten und insbesondere Sparer leiden unmittelbar darunter. Sicherlich haben Sie selbst bemerkt, dass Sie Ihre Ersparnisse nicht mehr oder kaum noch verzinst bekommen, wenn diese auf Konten oder Sparbüchern liegen. Und zusätzlich haben Sie wahrscheinlich ebenso feststellen dürfen, dass die Gebühren dieser Finanzprodukte gestiegen sind. Unter dem Strich steht also, dass Sparer nicht nur keine Zinsen bekommen. Nein, das Geld verliert zudem durch Gebühren und Inflation schnell an Wert. Und nun fragen sich vermutlich viele Bürger, wie man darauf reagieren und wie man sein hart erarbeitetes Geld sinnvoll arbeiten lassen kann.

Vorteile von Investitionen in eine Solaranlage – Sonnenenergie bringt sichere Rendite

Wie Sie sicherlich wissen, gab es eine Subvention (eigentlich eine Umlage) die den Ausbau der erneuerbaren Energien und insbesondere hier der Photovoltaik fördern sollte. Diese Förderung ist, anders als viele denken, weiterhin zu erhalten, auch wenn sie deutlich geringer ausfällt als noch zu “Hochzeiten”. Auch mein Kollege Peter Stagge hat sich bereits in dem Artikel „Lohnt sich Photovoltaik noch“ dem Thema hinlänglich gewidmet.

Weil sich durch die Senkung der Einspeisevergütung aber auch die Marktpreise für die Erstellung einer Photovoltaikanlage reguliert und gesenkt haben, reicht diese momentan aus, um einen jährlichen Nettoertrag von rund 7-8% zu erwirtschaften. Zudem erhält man beim Kauf einer Solaranlage die Zusage für die Abnahme des erzeugten Stromes durch die Bundesrepublik Deutschland über einen Zeitraum von 20 Jahren. Das bedeutet, dass der deutsche Staat der Garantiegeber für den Betreiber einer PVA ist und dass dieser Betreiber 20 Jahre fest damit rechnen kann.

Zusätzlich zur Planungssicherheit für einen langfristigen Vermögensaufbau, kann man den Kauf einer Photovoltaikanlage steuerlich geltend machen. Je nach individueller Steuersituation können Sie mit der Entscheidung für den Kauf einer Solaranlage 40% der gesamten Investition sofort steuerlich geltend machen und damit das zu versteuernde Einkommen reduzieren.

20 Jahre garantierte Rendite? So kann es gehen. ☀️ #Photovoltaik #Investieren Klick um zu Tweeten

Weiterhin kann man eine Sonder-AFA bei Fertigstellung und Inbetriebnahme der Anlage 20% der restlichen 60% geltend machen und weiterhin die verbleibenden 48% der Investition über 20 Jahre linear jährlich abschreiben. Das Finanzamt beteiligt sich demnach an Ihrer Investition und hilft Ihnen, Ihr Vermögen sicher und garantiert aufzubauen.

Zusätzlich bringt uns unsere Zeit nicht nur Niedrigzinsen für die Sparer, sondern auch geringe Kreditkosten für diejenige, die investieren!

Lebensdauer Photovoltaikanlage: Auch nach 35 Jahren noch aktiv

Bisher habe ich erwähnt, dass ein Eigentümer einer PV-Anlage eine staatlich garantierte Rendite für 20 Jahre erwarten und damit planbar Vermögen aufbauen kann. Außerdem ist die getätigte Investition steuerlich sehr wirksam anzuwenden. Darüber hinaus hilft eine jede Anlage, die Energiewende voran zu treiben und erzeugt grünen Strom. Die Ersparnis von CO2 ist dabei ebenso nicht von der Hand zu weisen.

Weiterhin werden Sie sich sicherlich fragen, wie lange eine solche Anlage überhaupt betrieben werden kann.

Die Universität Oldenburg hat zum Thema Haltbarkeit von Photovoltaikanlagen ein empfehlenswertes Essay bereitgestellt, da diese Anlage bereits seit über 35 Jahren in Betrieb ist und die dennoch seitdem nur minimal an Leistung verloren hat. In diesen 35 Jahren sind zusätzlich die Kosten der photovoltaischen Stromerzeugung um das Zehnfache gefallen.

Uni Oldenburg Photovoltaikanlage

Kaum Abweichungen auch nach 35 Jahren. Quelle: Essay der Uni Oldenburg: 30 Jahre im Dienst der Erneuerbaren Energien

Zusätzlich zu vielen Beispielen, gibt es umfangreiche Garantien der Modulhersteller, sowie für die verbauten Wechselrichter, damit das Investment nicht an Sicherheit verliert.

Das Prinzip Photovoltaik – Investment-Ablauf

Was genau geschieht also, wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Geld in eine Solar- bzw. Photovoltaikanlage (PVA) zu investieren:

  • Suchen Sie nach ausreichend großen Dachflächen (Tipp: Wir stellen solche Flächen immer direkt zur Verfügung)
  • Solarteure sollten entsprechend der idealen Ausnutzung und der individuellen Rahmenbedingungen eine schlüsselfertige PV-Anlage projektiert haben
  • Alle entsprechenden Genehmigungen (z.B. Pachtvertrag mit dem Dacheigentümer, Einigung auf Eintragung der Dienstbarkeit ins Grundbuch des Dacheigentümers) liegen vor
  • Die Einspeisezusage und der Einspeisepunkt liegen verbindlich vor
  • Die Berechnung des individuellen Ertrages der Anlage auf Grundlage einer bankengeprüften Software ist erstellt
  • Sie bekommen die Unterlagen zur Anlage, bezüglich der Ertragserwartung, zur Dachpacht, für die langjährige Wartung und Verwaltung zur Prüfung und Sichtung, um den Kauf abzuschließen.

Bevor dieser Ablauf stattfinden kann, müssen Sie sich mittels einer Kaufabsichtserklärung dazu Willens erklären, eine PVA zu kaufen. Diese Kaufabsichtserklärung wiederum dient zur Vorlage beim Finanzamt, um die Investitionskosten steuerlich geltend machen zu können.

Photovoltaik ist ein Investment und Eigentum am Grundbedarf

Die Vorteile einer Investition in eine Photovoltaikanlage habe ich nun hinlänglich beleuchtet. In unserem Photovoltaik-Bereich stellen wir Ihnen noch mehr Informationen zur Verfügung.

Das Wichtigste überhaupt ist allerdings, dass jeder Inhaber einer PVA Eigentum daran hat. In unserer heutigen Zeit, in der der Euro in Frage steht, in der die Welt überall Konflikte zu lösen hat und in der es für Ihre Ersparnisse keine Zinsen, sondern Strafgebühren gibt, da kann es nur der einzig richtige Weg sein, Eigentum an einem Sachwert, wie einer Solaranlage zu halten. Nur so schützt man das eigene Vermögen vor Inflation, Währungsrisiken und anderen negativen Umständen, die unser erwarten können.

Haben Sie sich nicht auch schon immer mal gefragt, wie Sie Ihr Geld zeitgemäß und sinnvoll für lange Zeit investieren? Die Erzeugung von Strom durch eine erneuerbare Energiequelle bei aktuell noch vorhandenem staatlichen Rückhalt, steigendem Strombedarf und damit wohl auch kaum fallenden Strompreisen gehört sicherlich dazu. Zusätzlich ermöglicht Ihnen die aktuelle Gesetzgebung eine steuerliche Förderung, die ihresgleichen sucht. Und final investieren Sie zwar in einen Grundbedarf der Menschen, aber das, ohne dass jemand geschädigt oder benachteiligt wird.

Wenn Sie weitere Informationen bekommen oder Interesse an einer eigenen Photovoltaikanlage in den ertragreichen Gebieten Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein oder Brandenburg haben, kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular.

Bild: Pixabay

Dirk Schlünz

Über den Autor Dirk Schlünz

Dirk Schlünz blickt auf 11 Jahre Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche zurück. Ganz wie im Beratungsalltag, teilt er auch in seinen Beiträgen sein Wissen, um objektive und vor allem nützliche Informationen zu liefern, die mittels lebendiger Beispiel einen Mehrwert für seine Mandanten schaffen.

2018-11-11T12:13:00+00:00By |Photovoltaik|0 Comments

Leave A Comment